KünstlerInnen Team

Finkel-kleinElina Finkel (Textfassung) ist in Odessa geboren. 1978 emigrierte sie aus der Sowjetunion und kam über Israel, Italien und Österreich 1983 nach Deutschland. Sie studierte Schauspiel in Hamburg und arbeitete am Theater Bremen als Regieassistentin, später auch als Regisseurin. Seit 2003 ist sie im gesamten deutschsprachigen Raum als freie Regisseurin tätig.
Ihre Übersetzungen russischer Theaterstücke liegen im Berliner Theaterverlag „henschel-Schauspiel“ vor.

Cosima-kleinCosima Greeven (Recherche, Spielerin), ist in Düsseldorf geboren. Sie studierte zunächst Politikwissenschaft und Afrikanistik in Hamburg. Es folgten eine Clownsausbildung in Hannover, dann ein Schauspielstudium in Hamburg. Seit 1998 war sie an mehreren Theatern in Deutschland als festes Ensemblemitglied engagiert. Seit 2008 arbeitet sie in Heilbronn als freie Schauspielerin (u.a. am Theater Heilbronn, auf dem Theaterschiff und in der „experimenta“).

emad-kleinEmad Korkis (Bühnenmalerei), geboren in Syrien. Dort absolvierte er ein Kunst- und Architekturstudium und arbeitete als Architekt und als freier Künstler bei verschiedenen soziokulturellen Projekten mit. Seit 2008 lebt er in Deutschland. 2012 wurde sein Asylantrag anerkannt. In verschiedenen Ausstellungen waren Gemälde von ihm ausgestellt, so 2011 in der Heilbronner “Kunsthalle Vogelmann”.

christian-kleinChristian Marten-Molnár (Recherche, Regie), ist in Oldenburg geboren. Nach dem Regiestudium in Hamburg arbeitete er an zahlreichen deutschsprachigen Theatern. Er führte Regie u.a. bei Uraufführungen im Bereich des Sprech- und des Musiktheaters, ist Initiator von Theaterprojekten, die sich zwischen verschiedenen Genres bewegen. Lehrtätigkeiten an den Universitäten Bayreuth, Gießen und Flensburg, Buchveröffentlichungen, eigene Theaterstücke und Bühnenfassungen runden sein berufliches Profil ab. Von 2008 bis 2012 war er als Chefdramaturg am Theater Heilbronn tätig.

Przybilla Kleines FotoPatrycja Przybilla (Recherche, Dramaturgie), geboren in Leobschütz (Polen), zog 1990 mit ihrer Familie nach Heilbronn. Seit dem Abschluss ihres Studiums “Soziale Arbeit” an der Dualen Hochschule Stuttgart im Oktober 2013 arbeitet sie in Stuttgart im Bereich der Kommunalen Flüchtlingsbetreuung. Sie studierte zuvor auch Kunst, Katholische Theologie und Deutsch für das Realschullehramt an der Pädagogischen Hochschule in Ludwigsburg. Über Praktika bei regionalen Tageszeitungen und regelmäßiger Mitarbeit bei der Jugendseite “Stimmt!” der “Heilbronner Stimme” sammelte sie Erfahrungen im journalistischen Schreiben.

natasa-kleinNatasa Rikanovic (Spielerin) ist als in Deutschland geborenes Kind ex-jugoslawischer Migranten in zwei Kulturen aufgewachsen. Die gelernte Schauspielerin erhielt Ihre Clownsausbildung bei dem Theaterclown Frieder Nögge. Seit 2001 arbeitet sie als freie Schauspielerin und Clown in Heilbronn und Stuttgart und tourt mit dem Comedy-Soloprogramm „Slavica räumt auf“. Seit 2002 ist sie auch bei den „Heilbronner Klinikclowns“.

Annette_InternetAnnette Schott ist in Stuttgart geboren. Nach einem Praktikum der Bühnenmalerei im Theater Heilbronn folgte eine Bühnenbildhospitanz am Staatstheater Stuttgart. Sie absolvierte ein Studium der Kunsterziehung an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste. Seit 2006 unterrichtet sie Kunst und Englisch am Gymnasium und leitet eine Schüler-AG für Kunst und Bühne. Daneben bilden Fotografie und Illustration den Schwerpunkt ihres künstlerisches Schaffens.

katrin-kleinKatrin Schröder, (Web Gestaltung & Betreuung), geboren in Solingen. Die Kulturmanagerin hat in Passau Sprachen, Wirtschaft und Kulturraum studiert, Auslandsaufenthalte in Italien und Amerika haben ihre Ausbildung abgerundet. An verschiedenen Theater war sie für das Markting zuständig und hat vor allem dafür gesorgt, dass die Theater die Präsenz in den Digitalen Medien verstärkt haben. Am Theater Heilbronn hat sie den ersten Kultur Tweetup an einem Stadttheater veranstaltet und bei Fachkonferenzen Vorträge gehalten über die Nutzungsmöglichkeiten der Social Media Kanäle für Kulturinstitutionen.