Videobotschaften von Geflüchteten: Wettbewerb der Stiftung gegen Rassismus

videowettbewerb-aus-meiner-sicht

Screenshot: Drittplatzierte des Wettwerbs Ami Beno Awlime (25) erzählt über verschiedene Situationen aus ihrem Alltag in Stuttgart.

Von Patrycja Przybilla

Aus ihrer Lebenswelt und was sie aktuell umtreibt, darüber erzählen Geflüchtete aus verschieden Herkunftsländern, die in unterschiedlichen deutschen Städten leben, in ihren selbstgestalteten Videoclips. Sie reichten diese beim Videowettbewerb „Aus meiner Sicht“ der Stiftung gegen Rassismus ein. Die Stiftung initiierte den Wettwerb, da rassitische Einstellung, Rechtspopulismus, Nationalismus und Stigmatisierung gegen Menschen mit Fluchterfahrung in unserer Gesellschaft weiter zunehmen würden. Die zahlreichen Clips in denen Menschen unter anderem über ihre Träume, Hoffnungen und Erfahrungen berichten, finden Sie auf der Homepage http://videowettbewerb-aus-meiner-sicht.de/

 

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.