Theater als Schaubühne gesellschaftlicher Themen

Foto: Patrycja Przybilla

Nach langer sommerlicher Funkstille auf dem Blog www.projektflucht.de gibt es nun seitenweisen neuen Lesestoff zum Thema politisches Theater und Figurentheater Theater, welche gesellschaftliche Inhalte durch vielfältige künstlerische Ausdrucksformen auf die Bühne bringen:

Was beinhaltet der Begriff Theater? Warum eignet sich diese Ausdrucksform für politische Auseinandersetzungen und Bildungsprozesse? Wann ist ein Theater ein politisches? Wie können Soziale Arbeit und politische Bildung Figurentheater als Medium einsetzen und zur Diskussion anregen? Neben diesen Fragen werden der Aspekt der Aktivität und das emanzipatorische Potential von Zuschauer_innen beschrieben, welche der Philosoph Jaques Rancière in seinem Aufsatz „Der emanzipierte Zuschauer“ reflektiert.  Diese Themen finden Leser in Kapitel 3 Politisches Figurentheater aus  „Figuren der Weltbühne – Aufsuchende politische Bildung durch Figurentheater über Emigration und Asyl“ von Patrycja Przybilla wieder: Figuren der Weltbühne Kapitel 3 P.Przybilla

Kapitelübersicht:

3 Politisches Figurentheater ……………………………………………………………………………….. 46
3.1 Theater und das Politische …………………………………………………………………………. 46
3.2 Soziale Arbeit und politische Bildung durch Figurentheater ……………………………… 48
3.3 Schauspiel im Figurentheater……………………………………………………………………… 50
3.4 Medieneinsatz im Figurentheater ………………………………………………………………… 51
3.5 Theaterspiel vor emanzipierten Zuschauer_innen ………………………………………….. 52
3.6 Theater als Anregung zur Diskussion…………………………………………………………… 54

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.